einzig.art

Stadtleben // Artikel vom 16.02.2015

Rund um den Esstisch wird nicht längst nicht mehr nur gespeist und gefeiert, sondern ebenso gespielt, diskutiert und für die Schule gelernt.

Was man früher gerne „Gute Stube“ genannt hat, das präsentiert sich heutzutage oftmals als großzügige verbindende Wohnküche. Damit werden Langlebigkeit, Haptik und vor allem ein Geschmack und Wohnraum entsprechendes Design zu zentralen Aspekten, wie sie nur das maßgefertigte Massivholzmöbel in Tischlerqualität bieten kann.

Die auf der „Inventa Garden“ (19.-22.2.) vertretenen Möbelmacher von einzig.art tragen die individuelle Wohnkultur bereits im Firmennamen. Dabei achtet das Schreiner-Team um Christoph Heinrich neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis streng auf Nachhaltigkeit, indem ausschließlich nachwachsende Rohstoffe aus Europa und recyceltes Altholz wie etwa Eichenbalken von Scheunen verarbeitet wird. -pat

Gablonzer Str. 25, Karlsruhel Tel.: 0172/747 74 59, Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr u. n. Vereinb.
www.einzigart-ka.de
www.facebook.com/antikoutlet

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL