Feederle: Vitra Hack

Stadtleben // Artikel vom 19.09.2016

Mit seinem System „Hack“ stellt Konstantin Grcic typischen Arbeitstischen eine experimentelle, unfertig wirkende Holzplatten-Ästhetik entgegen, die genau auf die Bedürfnisse heutiger Hightechfirmen zugeschnitten ist, indem sie die konstante Veränderung zum Bauprinzip erklärt.

Jede Einheit bildet ein autonomes Element, das sich mit wenigen Handgriffen zu einer flachen Kiste zusammenklappen lässt – so kann Hack problemlos umgezogen oder gelagert werden.

Über einen Handgriff oder eine Kurbel verstellt man je nach Variante die Tischplatte sekundenschnell und stufenlos zwischen 0,3 und 1,25 Metern, wobei Hack von einer Steh- über eine Sitz- bis hin zu einer Loungehöhe Arbeits-, Besprechungs- oder Ruhenische formt und in der tiefsten Position mit Kissen ausgestattet sogar als Sofa fungieren kann! -pat

Am Storrenacker 22, Karlsruhe, Tel.: 0721/628 93 00, Mo-Fr 9-18 Uhr
www.feederle.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL