Neueröffnung: Café Grundrechte

Stadtleben // Artikel vom 12.06.2019

Das während des „Verfassungsfests“ eröffnete Café Grundrechte in der L-Bank gibt einen ersten Vorgeschmack auf das für 2026 geplante Informations-, Dokumentations-, und Kommunikationszentrum Forum Recht.

Im Zentrum des neuen Cafés, das die AWO sozial und nicht-profitorientiert betreibt, können die Gäste bei Kaffee und Snacks ins Gespräch kommen und sich in entspannter Atmosphäre mit dem Rechtsstaat, seinen Errungenschaften und Gefährdungen beschäftigen; eine Lese-Ecke bietet reichlich Futter.

Künftig geben hier Vorträge, Diskussionsrunden und andere Mitmachformate sowie Ausstellungen weitere Einblicke in die Rechtsgeschichte und aktuelle Rechtsfragen; außerdem wird das 80 Personen fassende Café zur Anlaufstelle für Stadtführungen und Sammelpunkt für Besuche im Bundesverfassungsgericht. -pat

Mo-Fr 9.30-17 Uhr, Platz der Grundrechte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 05.08.2020

Das Karlsruher Digitalkunstwerk mit weltweiter Strahlkraft weicht wegen Corona in den virtuellen Raum aus.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.07.2020

Bis zum Sommer ist es zwar noch was hin, aber ebenso wie die „Fest“-Tickets werden auch die online via reservix.de buchbaren Workshops der im „Vor-Fest“-Rahmen veranstalteten „India Summer Days“ immer früher nachgefragt.



Stadtleben // Tagestipp vom 29.06.2020

Das Kulturprogramm der Heidelberger Halle 02 wird bis auf Weiteres pausiert.





Stadtleben // Tagestipp vom 22.06.2020

Flammender Appell und ein Hilferuf an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft soll die bundesweite „Night of Light“ werden.



Stadtleben // Tagestipp vom 18.06.2020

Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Corona-Virus verlegt die Messe Karlsruhe das „New Housing – Tiny House Festival“ ins späte Frühjahr 2021.