Sanierung des Prinz-Max-Palais’

Stadtleben // Artikel vom 02.08.2022

Die seit Jahren geplante und immer wieder verschobene Sanierung des Prinz-Max-Palais’ rückt zumindest ein kleines Stück näher.

Nach den Plänen der Stadtverwaltung soll neben der Kinder- und Jugendbibliothek, dem Stadtmuseum und der Literarischen Gesellschaft künftig auch das Standesamt im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes Platz finden.

Doch noch muss der Gemeinderat spätestens bei den Haushaltsberatungen entscheiden, ob und in welcher Höhe die Stadt für die Sanierung aufkommt. Die Kosten werden auf etwa 29 Mio. geschätzt. Mit einer Fertigstellung ist frühestens 2027 oder ’29 zu rechnen. -fk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL