Skatenite 2013

Stadtleben // Artikel vom 25.07.2013

„Ja wo rollen sie denn?“

Das fragt sich dieser Tage wieder manch Verkehrsteilnehmer. Denn die Karlsruher „Skatenite“ hat Vorfahrt bei den noch vier ausstehenden Startterminen.

Los geht’s (sofern das Wetter mitspielt) jeweils um 19.30 Uhr auf dem Vorplatz der Volksbank Karlsruhe, Ludwig-Erhard-Allee 1, wo die Rundläufe „Hoher Norden“ (25.7.), „Neue Messe“ (1.8.), „Heide“ (15.8.) und „Rüppurr“ (29.8.) auch enden. Teilnehmen sollten allerdings nur geübte Skater mit entsprechender Sicherheitsausrüstung vom Helm bis zum Knieschützer! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 13.10.2019

„Entschleunigtes Wohnen und ein von Achtsamkeit geprägter Wohnstil“ oder kurz Slow Living hat sich Romy Ries auf die Fahnen ihres Concept Stores geschrieben.





Stadtleben // Tagestipp vom 12.10.2019

Mit seinem Fux-Bau auf dem Viehhofflügel hat der Karlsruher Kreativpark den next Step gemacht, um das Cupertino am Oberrhein zu werden.





Stadtleben // Tagestipp vom 29.09.2019

Wie ja quasi jeder weiß, zählt der Autor selbst zu den aktiven Kunden des Wochenmarkts auf dem Stephan- und Gutenbergplatz.





Stadtleben // Tagestipp vom 28.09.2019

Das Mainzer Social Business Vino Kilo bezieht weltweit Vintage- und Secondhand-Mode, um sie von Hand aufbereitet bei seinen Pop-up-Events wieder in den Konsumkreislauf einfließen zu lassen.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.09.2019

Bei efbe dreht sich alles um den Innenausbau.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.09.2019

„Dragonerbaum“-Kinder befragen Umwelt-Bürgermeisterin Bettina Lisbach.



Stadtleben // Tagestipp vom 20.09.2019

Während in New York der UN-Gipfel zur Nachhaltigkeit vorbereitet wird, machen beim dritten globalen „Klimastreik“ der „Fridays For Future“ weltweit Menschen für die Einhaltung des Paris-Abkommens und gegen die Klimazerstörung mobil.





Stadtleben // Tagestipp vom 15.09.2019

Manchmal ist „Urlaub dehoaim“ wie sehr gutes Kabarett.





Stadtleben // Tagestipp vom 15.09.2019

Vor der Sommerpause bat der OB die Presse darum, das schlecht beleumdete Wort „Nachverdichtung“ doch nicht mehr zu benutzen.