Sol i Luna

Stadtleben // Artikel vom 27.05.2007

Allein schon aufgrund seiner kreativen Innenausstattung hebt sich das Sol i Luna deutlich von anderen Restaurants ab.

Doch das südlich gestaltete Ambiente ist längst nicht alles, was die Gäste des Durlacher Gourmettempels zu schätzen wissen. Ein Gedicht ist die Speisekarte, auf der frisch zubereitete Tapas, ausgefallene Pastagerichte und knackige Salate ebenso zu finden sind wie hausgemachte Flammkuchen oder exotische Grillspezialitäten.

Ebenfalls ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala der Sol-i-Luna-Gäste angesiedelt sind der mediterran angehauchte Biergarten mit seinen schattenspendenden Palmen, das umfangreiche Angebot an erlesenen Weinen sowie das sonntägliche „All you can eat“-Frühstücksbüffet. Und während die Erwachsenen gemütlich schlemmen oder chillen, können sich die kleinen Gäste in der großen Kinderspielecke austoben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL