Tattoolos

Stadtleben // Artikel vom 23.10.2014

Nichts ist für die Ewigkeit, nicht einmal das Tattoo.

Tribals und andere aus der Mode geratene Klassiker wie das umgangssprachlich berühmte „Arschgeweih“, der Name der Ex oder dem Arbeitsplatz im Weg stehende bunte Arme – unliebsam gewordene Tätowierungen lassen sich ebenso wie Permanent Make-up und Altersflecken schmerzarm und narbenfrei entfernen.

Via Laser rücken die zertifizierten Tattoolos-Therapeuten den Farbpigmenten zu Leibe; mit kurzen Lichtimpulsen werden die in der Dermis eingelagerten Partikel zerkleinert, so dass sie das Lymphsystem abtransportieren kann. Die eigentliche Entfernung erledigt quasi das körpereigene Immunsystem.

So schnell wie es gestochen wurde, ist das Tattoo zwar nicht aus der Welt zu schaffen, aber in der Regel genügen zwischen acht und zwölf Laserbehandlungen, damit die Haut tattoolos ist. Terminvereinbarung zum ausführlichen Beratungsgespräch unter karlsruhe@tattoolos.com. -pat

Kaiserstr. 110, Karlsruhe, Tel.: 0721/85 14 71 90
www.tattoolos.com/karlsruhe
www.facebook.com/tattoolos

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN BEITRÄGE





Spiel mich! 2017

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2017

Karlsruhes City ist bis 5.8. zum dritten Mal sommerliche Konzertbühne.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Bereits vergangenen Sommer gab es ein Wiedersehen mit den zum 300. „Stadtgeburtstag“ erstmals auf die Barock-Fassade projizierten „Schlosslichtspielen“.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Die international renommierten Architekturbüros von Zaha Hadid Architects und Greg Lynn präsentieren bei den allabendlichen „Schlosslichtspielen“ von ZKM und Karlsruhe Event GmbH Projektionen.

>   mehr lesen...




Uhren Weisser

Stadtleben // Artikel vom 30.07.2017

Seit über 80 Jahren ist Weisser der Juwelier im Westen von Karlsruhe.

>   mehr lesen...




15. Joß-Fritz-Fest

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Seinen Namen trägt das dreitägige Spektakel nach dem berühmtesten Sohn von Untergrombach, einem Bauernrebellen
im frühen 16. Jahrhundert, der den sogenannten Bundschuh-Aufstand anführte.

>   mehr lesen...




Aids-Hilfe-Sommerfest mit Kunst & Kitsch 2017

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Unter der großen Kastanie in einem der schönsten Hinterhöfe in der Südstadt gibt es am Sa, 29.7. Feines nicht nur für die Geschmacksnerven, sondern auch für die Ohren!

>   mehr lesen...




Kultursommer Baden-Baden 2017

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

So zahlreich wie die Institutionen sind auch die kulturellen Angebote in Baden-Baden.

>   mehr lesen...




9. Brahmsplatzfest

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

Toll etabliert hat sich das Brahmsplatzfest des Kulturnetzwerks Mühlburg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: la casetta del caffè

Stadtleben // Artikel vom 26.07.2017

Das kleine Kaffeehäuschen in Weingarten hat zum Jahresanfang unter neuer Leitung eröffnet.

>   mehr lesen...