Umdesignen statt wegwerfen

Stadtleben // Artikel vom 12.04.2012

Ungewöhnliche Dinge aus ungewöhnlichen Materialien entwirft Juli Foos.

Im Februar häkelte sie unser INKA-Cover, jetzt präsentiert sie einen Teppich aus Wegwerfmaterialien. Das Projekt „Waste Based Innovation“ entstand in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut Karlsruhe und der HfG; Ziel war es, Prototypen bzw. Modelle aus Papier oder Plastik, aus Tüten, Flaschen oder Verpackungen zu fertigen.

In Juli Foos’ Teppich stecken ca. 500 Plastiktüten, jene einfachen durchsichtigen, die normalerweise für Obst und Gemüse verwendet werden. Sie wurden quasi wie Pompoms gefertigt, jedoch am Ende nicht aufgeschnitten und dann mit Streifen aus blauen Müllsäcken verbunden. Zu sehen gibt’s Julis Teppich und andere kreative Ideen aus der HfG vom 4.-6.5. auf der „Eunique“.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL