„BodyKörper“-Finissage

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 20.05.2009

Seit ihrer Kindheit verkörpern zwei Orte für Candace Carter Geborgenheit und Freiraum: Bibliotheken und Gotteshäuser.

Das Ringen mit Gott, die Suche nach sich selbst sowie das Bedürfnis, sich anderen mitzuteilen: An diesen Orten kleben die Spuren uralter Fragen: Körper, Worte, Wortfetzen, teilweise übermalte Botschaften.

Candace Carter fasziniert der Prozess von der leeren Leinwand zum Bild, von der leeren Seite zur Aussage, von der innerlichen Leere zur Fülle. „BodyKörper“ heißt die Ausstellung in der Stadtbibliothek. Zur Finissage gibt es am Sa, 23.5., 11 Uhr, ein Gespräch mit der Künstlerin.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL