Deutsch-ukrainisches Kunstcamp

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 19.07.2023

Fleischmarkthalle (Foto: Karlsruher Fächer GmbH)

Von Mi-So, 19.-23.7. füllen Künstlerinnen aus der Ukraine und der Gedok bei ihrem „Kunstcamp“ die Fleischmarkthalle mit korrespondierenden Arbeiten, Zeichnung, Malerei, Installation, Plastik und Fotografie.

Bei einem ersten Treffen im Vorfeld ermitteln sie ein verbindendes Thema für die Arbeit im Camp, jeweils täglich zwischen 15 und 17 Uhr können BesucherInnen den Werkstand verfolgen. Im Anschluss sind die Arbeiten von Do, 27.7. (Vernissage) bis 3.9. im Künstlerinnenforum der Gedok zu sehen.

Beteiligt sind Antje Bessau, Helga Essert-Lehn, Jutta Hieret, Janett (Zhanna Khelemska), Iuliia Frantseva, Rosemarie Vollmer, Bronislava von Podewils, Meggi Rochell, die derzeit mit schönen figürlichen Arbeiten beim Skulpturenpark in Schweigen-Rechtenbach vertreten ist, sowie zwei weitere ukrainische Künstlerinnen. -rw

Kunstcamp: Mi-So, 19.-23.7., tgl. 15-17 Uhr, Fleischmarkthalle; Gedok-Ausstellung Vernissage: Do, 27.7., bis 3.9., Markgrafenstr. 14, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL