Im Duo

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 04.05.2012

Gegensätzliches zu thematisieren, Gemeinsamkeiten herauszustreichen und – schlicht – zwei Künstler gleichzeitig zu präsentieren, das ist seit Längerem erprobtes Programm bei Knecht und Burster.

Jetzt zeigen sie Wilhelm Neussers manchmal verstörende, wie Wimmelbilder anmutende Gemälde, in denen er sich mit der bürgerlichen Ordnung auseinandersetzt. Sie werden zusammen mit Daniel Wagenblasts grob mit Kettensäge oder Stechbeitel bearbeiteten Figuren präsentiert, die ironisch und manchmal auch politisch zu verstehen sind. -ChG


Eröffnung: Fr, 4.5., 19 Uhr, 5.5.-9.6., Galerie Knecht und Burster, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL