Majolika-Künstler des Monats

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 14.03.2012

Über Kunst zu mehr Wahrnehmung.

So könnte man das Motto der Majolika formulieren, mit dem sie sich ab März einmal monatlich mit einer Einzelposition in Erinnerung bringt: mit dem „Künstler des Monats“. Ausgewählt werden Künstler, die eine enge Beziehung zur Majolika in der Form haben, dass sie hier als Gastkünstler tätig gewesen sind.

Den Anfang macht nun der Dresdner Peter Strang, der von 1972 bis 2001 künstlerischer Leiter der Manufaktur Meißen gewesen ist. In der Majolika stand für seine Gastaufenthalte ein für ihn reserviertes Atelier bereit, in dem er beispielsweise seine fantasievollen Figuren modellierte.

Aus geometrischen Formen bestehen sie, die an die alemannische Fasnacht oder den Karneval in Venedig angelehnten Figurinen, die nun eine kleine Reminiszenz an die vergangene fünfte Jahreszeit darstellen. -ChG

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL