24. Südstadtfestival & Mwangi Hutter

Stadtleben // Artikel vom 12.05.2018

Das Künstlerpaar Ingrid Mwangi und Robert Hutter lebt in Berlin, Ludwigshafen und Nairobi.

Ihre Arbeiten waren zuletzt im kenianischen Pavillon der 57. „Venedig Biennale“ und der „Documenta“ 14 zu sehen und hören. Noch bis 18.5. in der Galerie Burster, Karlsruhe. Kult ist das interkulturelle „Südstadtfestival“ im Grünstreifen zwischen Marien- und Wilhelmstraße. Der Multikulti-Stadtteil zeigt mit Folklore, Rap, Tanz und Gesang kulturell Flagge; daneben lockt Kulinarisches aus vielen Ländern.

Am Sa, 12.5. zwischen 13 und 19 Uhr gibt’s Spiel, Spaß und Aktionen für Kinder und Jugendliche – inklusive eine Kickerturnier ab 16 Uhr. Auf der Bühne spielen ab 18 Uhr El’an einen Mix aus Folk, orientalischen Gesängen und europäischen Melodien, ab 19.30 Uhr gefolgt vom Rap Labor-Showcase, ab 21 Uhr spielen Sandy & The Satellites, die markante Stimme der Südstädterin Sandy Campos trifft auf Sören Jordans „Beaming Guitar“. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL