Abverkauf @ Velvet-Point

Stadtleben // Artikel vom 24.02.2024

Velvet-Point

Im Oktober noch bei „Guidos Deko-Queen“ auf Vox zu sehen, schließt der Oststadt-Möbelstore mit seinen 1.000 Quadratmetern Showroom und Lager nach 15 Jahren zum 29.2.

Bekannt für seinen außergewöhnlichen Mix aus liebevoll restaurierten Vintagestücken der 40er bis 70er, eigenen Upcyclingkreationen, Wohnaccessoires und einem ausgewählten Neuwarensortiment im skandinavischen wie im Retro-Stil hat Velvet-Point zahlreiche professionelle Einrichtungsprojekte von Hotels, Apartments, Stores und anderen Geschäftsräumen begleitet, ebenso Film- und Fernsehproduktionen sowie Museen im In- und Ausland ausgestattet.

Bis Ende Februar läuft der Abverkauf mit vielen guten Angeboten: Im Neuwarenbereich sind alle Aussteller (Polstermöbel, Regale, Leuchten, Teppiche) und im Vintagesegment ebenfalls viele Schätze um bis zu 50 Prozent reduziert. Letzte Gelegenheit besteht am Sa, 24.2. bei verlängerter Öffnungszeit von 11 bis 18 Uhr, wenn es heißt „Alles muss raus!“.

Das Inhabertrio Birgit Mohr, Patrick Christmann und Georgios Papapostolou will sich künftig in seinen „eigenen, ganz unterschiedlichen Projekten verwirklichen“. -pat

Seubertstr. 8 (Innenhof), Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr, Sondertermine mit verlängerten ÖZ: Sa, 3.2., 9-16 Uhr; 17.2., 9-18 Uhr, 0721/568 77 97
www.velvet-point.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL