AfB Store Ettlingen

Stadtleben // Artikel vom 12.09.2019

„Social & Green IT“.

Der Claim charakterisiert Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen, das sich auf Remarketing und Refurbishing spezialisiert hat. AfB übernimmt ausgemusterte Business-Hardware von Unternehmen, Versicherungen, Banken und öffentlichen Einrichtungen, vernichtet die Daten und verkauft die Geräte getestet, gereinigt, repariert, aufgerüstet und mit Software bespielt bei gutem Preis-Leistungs-Verhältnis samt Beratung und Service mit mindestens zwölf Monaten Garantie.

Nicht mehr zu gebrauchender Elektroschrott geht ins Recycling, um die Rohstoffe zurückzugewinnen. Die langlebig-robuste Hardware stammt u.a. von Markenherstellern wie Dell, Lenovo, HP, Apple oder Fujitsu. Dieser IT-Re-Use schont nicht nur die Umwelt und ihre wertvollen Ressourcen, indem CO2, Mineralien und Metalle sowie Energie gespart wird; AfB ist mit seinen 20 Standorten in fünf Ländern ein Inklusionsunternehmen: Von über 100 Beschäftigten am Sitz Ettlingen haben 40 Prozent eine Behinderung. -pat

Ferdinand-Porsche-Str. 13, Ettlingen, Tel.: 07243/20 00 01 10, Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr
www.afb-group.eu
www.afbshop.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 05.12.2020

Überwiegend Gebrauchskeramik aus Nachlässen zu Basarpreisen gibt es am Sa, 5.12. in der Beratungsstelle der Aids-Hilfe Karlsruhe/Zentrum für sexuelle Gesundheit.



Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2020

Der elfte „Glitzerevent im Advent“ ist vorzeitig abgeblasen.



Stadtleben // Tagestipp vom 25.11.2020

Handtaschen sind für viele Frauen eine der größten Leidenschaften.





Stadtleben // Tagestipp vom 19.11.2020

Erstmals verleihen ZKM und KME 2021 im Rahmen ihres „Light Art Festivals“ die internationale Auszeichnung „BBBank-Newcomer-Preis im Projection Mapping“.



Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2020

Muthea vertritt das Publikum in Deutschlands Konzerthäusern und Theatern.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2020

Das mit 20.000 Euro dotierte Kulturstipendium der Stadt teilen sich die Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe Johanna Wagner und Ulrich Okujeni.