Café Rih

Stadtleben // Artikel vom 16.03.2009

Einmal Künstlercafé, immer Künstlercafé.

Vor ziemlich exakt vier Jahren übernahm Carmelo Pensiero das traditionsreiche Café Rih im Gebäude des Badischen Kunstvereins. Inzwischen ist das wunderschöne Café, in dem sich natürlich auch jede Menge andere Klientel als „nur“ Künstler oder Galeristen tummelt, regelrecht künstlerisch eingekreist.

Das Landesmuseum und die Staatliche Kunsthalle, in denen Carmelo bei Sonderausstellungen auch schon mal gastronomisch Flagge zeigt, bekamen durch die Galerie Vögtle und natürlich vor allem durch die neuen Galerien am Zirkel idealen Zuwachs.

Unterm Strich aber ist das Café Rih vor allem eine äußerst angenehme Adresse, wo man wahlweise relaxt Kaffee schlürfen kann, auf sehr guten, alle zwei, drei Tage wechselnden italienischen Mittagstisch (12-15 Uhr, ab 7,50 Euro) und eine stets frische, sehr leckere Küche bauen oder sich einfach zwanglos treffen kann. -rowa


Café Rih, Waldstr. 3, KA-City, Tel.: 0721/22074, Mo-Do 9-20 Uhr, Fr 9-23 Uhr, Sa 10-23 Uhr, So/Fei 13-20 Uhr
www.caferih.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL