Crowdfundingkampagne: Ein Flügel für den Tempel

Stadtleben // Artikel vom 17.06.2023

Tempel Flügel (Foto: Onuk)

In den vergangenen Jahren wurde im Kulturzentrum Tempel nicht nur der Jazzclub mit seinen Veranstaltungen beherbergt, sondern auch dessen Flügel.

So hatte der Tempel die Möglichkeit, sein Konzertprogramm entsprechend auszubauen und internationalen Größen ein angemessenes Instrument zu bieten – darunter Martin Tingval, Omer Klein oder Aki Takase. Mit dem Umzug des Jazzclubs zieht auch der Flügel im September in sein neues Domizil; der Tempel möchte sich daher Ersatz anschaffen.

Aus eigener Tasche ist der Verein aber nicht in der Lage, die dafür notwendige Summe aufzubringen und startet deshalb von Juni bis Juli eine Crowdfundingkampagne auf www.startnext.com, als Dankeschön können Supporter u.a. eine Privatsession mit dem neuen Flügel oder einen Klavierbauworkshop erwerben. Darüber hinaus gibt es Benefizkonzerte, das nächste mit dem Bossarenova Trio (Sa, 17.6.). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 2?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL