Dagmar Lübke Schmuckdesign

Stadtleben // Artikel vom 13.06.2014

Unter dem Namen Dagmar Lübke Schmuckdesign fertigt die gelernte Goldschmiedin seit Anfang 2013 in einem Gemeinschaftsatelier nahe der Pforzheimer Innenstadt Arbeiten in Silber und Gold.

Dabei stechen vor allem ihre navetteförmigen Armreifen und Ringe heraus, deren spitz zulaufende Grundformen ein wenig an einen Schiffsrumpf erinnern; Bergkristalle sowie andere Farbedelsteine setzen dezente Betonungen.

Des Weiteren beschäftigt sich die langjährig erfahrene Schmuckgestalterin mit der traditionellen Technik des Emaillierens, die sie für ihre Broschen und Anhänger durch ungewöhnliche Materialkombinationen neu interpretiert. Schlicht und gradlinig ist Dagmar Lübkes gesamte Kollektion gehalten. Denn die Schmuckstücke sollen die Persönlichkeit des Trägers unterstreichen und nicht von ihm ablenken. -pat

Tel.: 0175/199 88 23, Termine n. Vereinb.
www.dagmarluebke.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL