Dem Corona-Virus trotzen: Gemeinsam stehen wir das durch!

Stadtleben // Artikel vom 25.03.2020

Radkurier Karlsruhe

Um den Karlsruher Einzelhandel und die Gastronomie während der Corona-Krise zu stärken, haben KME und CIK die Aktion „Dem Corona-Virus trotzen: Gemeinsam stehen wir das durch!“ gestartet.

Die aktuelle Lage ist für viele Unternehmen existenzbedrohend, denn ohne Kunden und Gäste fehlen überlebenswichtige Einnahmen. Über 100 lokale Händler und Gastronomen sind dennoch weiterhin präsent und bieten neben telefonischer und Onlineberatung auch kontaktlose Vertriebswege mit Lieferung nach Hause oder Abholung vor Ort an.

City Initiative und Karlsruhe Marketing und Event GmbH tragen auf www.karlsruhe-erleben.de/smartathome fortlaufend alle Infos zusammen, welche Karlsruher Händler und Gastronomen derzeit welchen Service anbieten. Ergänzend dazu hat die CIK mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung ein kostenloses Lieferangebot für Kunden im Stadtgebiet mit Karlsruher Fahrradkurieren auf die Beine gestellt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 05.12.2020

Überwiegend Gebrauchskeramik aus Nachlässen zu Basarpreisen gibt es am Sa, 5.12. in der Beratungsstelle der Aids-Hilfe Karlsruhe/Zentrum für sexuelle Gesundheit.



Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2020

Der elfte „Glitzerevent im Advent“ ist vorzeitig abgeblasen.



Stadtleben // Tagestipp vom 25.11.2020

Handtaschen sind für viele Frauen eine der größten Leidenschaften.





Stadtleben // Tagestipp vom 19.11.2020

Erstmals verleihen ZKM und KME 2021 im Rahmen ihres „Light Art Festivals“ die internationale Auszeichnung „BBBank-Newcomer-Preis im Projection Mapping“.



Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2020

Muthea vertritt das Publikum in Deutschlands Konzerthäusern und Theatern.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2020

Das mit 20.000 Euro dotierte Kulturstipendium der Stadt teilen sich die Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe Johanna Wagner und Ulrich Okujeni.