Karlsruh’ bleib gsund Däschle

Stadtleben // Artikel vom 20.05.2020

Die KTG leistet einen kreativen Corona-Krisen-Beitrag zur Sicherheit von Fächerstadt-Besuchern und Einheimischen.

Mit dem „Karlsruh’ bleib gsund Däschle“ gibt es ein Rundum-Paket für alle, die sich selbst und alle anderen schützen möchten. Zwei der nachhaltigen Produkte wurden von einem jungen Start-up in der Region entworfen: Als absolute Neuheit im Bereich Sicherheit und Prävention beinhaltet das Set die von der Ötigheimer Firma Götz Maschinenbau im 3D-Drucker aus biokompatiblem ABS-Kunststoff hergestellte „Allzweckhilfe“ und den „Wagenschieber“, mit denen man bei unumgänglichen Handgriffen keine keine unnötigen Gesundheitsrisiken mehr eingehen muss.

Die „Allzweckhilfe“ ist ein Allrounder, die kontaktloses Türnöffnen, Geldautomatenbedienen oder Kartenzahlen ermöglicht, während der „Wagenschieber“ Kontaminationen über Einkaufswagengriffe verhindert. Dazu kommt der zusammen mit der City Initiative entworfene wiederverwendbare „Grossgosch“- und „Mauldäschle“-Mundschutz.

Das „Karlsruh’ bleib gsund Däschle“ kann für 24,50 Euro zzgl. Versandkosten über den Onlineshop der Karlsruhe Tourismus GmbH bestellt werden. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL