Loft & New Housing 2019

Stadtleben // Artikel vom 24.05.2019

Loft (Foto: KMK/Jürgen Rösner)

Während die INKA-Schaufensteraktion aus der Karlsruher City eine Galerie für „uniKAte + design“ macht, werden die Messehallen für ein Mai-Wochenende zum „Designkaufhaus“.

Denn das sich abzeichnende Aus der Unikatmesse „Eunique“ erhebt die „Loft“ bei ihrer fünften Auflage zur Hauptattraktion: Rund 200 Gestalter und Labels, Professionals wie Hochschulen, aus Baden-Württemberg, ganz Deutschland sowie dem angrenzenden Ausland zeigen auf 15.000 Quadratmetern in der Aktionshalle, dem Foyer Ost sowie im gesamten Besucherumlauf moderne Gestaltung und innovatives Design in Form von Produkten aus den Bereichen Mode, Accessoires, Wohnen und Lifestyle für Individualisten, Trendsetter und Stilbewusste, wobei der direkte Kontakt mit den Kreativen mit maßgeblich ist.

Wer seinen Kleiderschrank mit ausgefallener Mode aufpeppen möchte, kommt an die Koje des bis 15.6. mit einem Pop-up-Store am Marktplatz in seine Heimatstadt zurückgekehrten Karlsruher Jungdesigners Riaz Dan, der neue Leinenshirts, einen Oversized Crop Top Hoodie sowie Jeans- und Lederjacken dabei hat; weitere Standempfehlungen gehen an die „aufgereihten“ Schmuckstücke der Pforzheimer Goldschmiedin Stefanie Prießnitz, die zusammen mit sechs weiteren Künstlerinnen aus dem Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg an einem Gemeinschaftsstand die neuesten Kreationen präsentiert, und Imme Vogels „Von Rauten“-Designertaschen, die sie auf dem Alten Schlachthof entwirft. Den Kreativpark präsentiert das Karlsruher K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro mit Fokus auf sein neues Festigungs- und Expansionszentrums Fux, womit der Fächerstadt weitere 3.300 Quadratmeter für Kreativunternehmen auf Wachstumskurs zur Verfügung stehen. Doch die „Loft“ ist seit der ersten Auflage 2015 auch dafür bekannt, dass sie mit Events und Lounges für ungezwungen-ausgelassene Stimmung sorgt; und so lädt das „Designkaufhaus“ gleich am ersten Messetag zum „After-Work-Shopping“ bis 21 Uhr.

Umringt von der „Loft“ ist das ins Atrium ziehende parallel laufende „Tiny House Festival“. Als Communitytreffen gibt die zweite Auflage der Messe „New Housing“ einen Einblick in den alternativen Wohntrend und belegt: Wer auf wenigen Quadratmetern lebt, muss nicht auf stylisches Design verzichten! Im Innenhof des Messegeländes finden bis zu 20 Behausungen, Aussteller, Dienstleister und Vereine Platz. Häuschen-Besitzer und -Hersteller, Architekten, Handwerker und Selbstbauer können sich austauschen, Tiny Houses besichtigen und bestellen; eine Bar und Foodtrucks verbreiten Festivalstimmung. Das um Workshops ergänzte und erweiterte Vortragsprogramm auf der Konferenzebene bietet Wissenswertes rund um die kleinen Häuser auf Rädern, etwa Tipps und Tricks zum Selbstbau oder platzsparender Inneneinrichtung.

Ein Highlight passend zum 100. Bauhaus-Jubiläum: die von Van-Bo Le Mentzel entworfene „Wohnmaschine“, eine Werkstattflügel-Miniatur des Dessauer Bauhaus-Gebäudes, mit der neben der Frage, wie wir in Zukunft leben wollen, das Bauhaus-Vermächtnis auch kritisch betrachtet wird. Das für beide Messen gültige Tagesticket gibt’s online bis 17.5. zum ermäßigten Vorverkaufspreis von zehn Euro. -pat

24.-26.5, Fr 12-21 Uhr, Sa+So, 11-19 Uhr, Messe Karlsruhe, Rheinstetten
www.loft-designkaufhaus.de
www.new-housing.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 13.10.2019

„Entschleunigtes Wohnen und ein von Achtsamkeit geprägter Wohnstil“ oder kurz Slow Living hat sich Romy Ries auf die Fahnen ihres Concept Stores geschrieben.





Stadtleben // Tagestipp vom 12.10.2019

Mit seinem Fux-Bau auf dem Viehhofflügel hat der Karlsruher Kreativpark den next Step gemacht, um das Cupertino am Oberrhein zu werden.





Stadtleben // Tagestipp vom 29.09.2019

Wie ja quasi jeder weiß, zählt der Autor selbst zu den aktiven Kunden des Wochenmarkts auf dem Stephan- und Gutenbergplatz.





Stadtleben // Tagestipp vom 28.09.2019

Das Mainzer Social Business Vino Kilo bezieht weltweit Vintage- und Secondhand-Mode, um sie von Hand aufbereitet bei seinen Pop-up-Events wieder in den Konsumkreislauf einfließen zu lassen.





Stadtleben // Tagestipp vom 22.09.2019

Die nach der Porzellanscherben-Upcycling-Kollektion benannte Galerie der Schmuckdesignerin Maria Nauck präsentiert neben ihren eigenen Arbeiten auf den 22 Quadratmetern Ausstellungsfläche regelmäßig auch andere Schmuckdesigner.





Stadtleben // Tagestipp vom 21.09.2019

Bestens besucht ist zweimal jährlich der „Kunsthandwerkermarkt“ hinter der Postgalerie.





Stadtleben // Tagestipp vom 21.09.2019

Doppeljubiläumsfeier in der Südstadt bei Prosecco, Leckereien, Textildruck-Workshop, Tombola und Sonderangeboten.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.09.2019

Bei efbe dreht sich alles um den Innenausbau.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.09.2019

„Dragonerbaum“-Kinder befragen Umwelt-Bürgermeisterin Bettina Lisbach.