Mashody 2016

Stadtleben // Artikel vom 17.06.2016

Zum sechsten Mal veranstalten der NCO-Club und das Musikmobil Soundtruck ihren gemeinsamen Jugendkulturtag, der neben seinem Musikprogramm jede Menge Aktivposten auffährt.

Bei der Parkour-Jam von Movement Karlsruhe trainieren Freerunner aus ganz Europa; dazu trifft sich die Tricking-Szene und auch die BMXer zeigen, wie man mit oder ohne Rampe freestylt. Kreativ austoben können sich die Kids bei den Graffiti-Künstlern des Vereins Farbschall oder im Jubez-Upcycle-Workshop (Sa, 18.6., 14 Uhr), wo Gebrauchsgegenstände aus alten Comics entstehen. Außerdem gibt’s einen Capoeira- (Sa, 18.6., 14.30 Uhr) und einen DJ-Workshop (Fr, 17.6., 17 Uhr). Wer’s schon kann wie die Großen, misst sich in der parallel stattfindenden Competition.

Dem besten Deep-House-, Hip-Hop- oder Drum’n’Bass-Jockey winkt ein DJ-Bühnen-Slot beim „Fest“! U.a. on Stage: Martin „Bass Is Boss“ Telemann und Drum’n’Bass-Pionier Bassface Sascha (Fr, 17.6., ab 17 Uhr); am Sa, 18.6. geht’s ab 13 Uhr weiter mit der Handicap-Gruppe Efi tanzt, Abadá-Capoeira und den Bewegungskünstlern von Fusion Of Arts, Crimson Shore (Pop-Rock), Johnny und die 5. Dimension (Unplugged-Rock), Laura Ritter aus Linkenheim-Hochstetten, die in der sechs­ten Staffel von „The Voice Of Germany“ mitmischt, Adoney (Hardrock), Paradise June (Indie-Pop), DJ Highzzla, Miwata und seiner Reggae-Stammcrew Zapata Soundz sowie Advanced-Chemistry-Mitbegründer Toni-L, der zusammen mit Stieber Twin Martin und DJ Haitian Star abliefert. -pat

Fr, 17.6., 16 Uhr; Sa, 18.6., 13 Uhr, NCO-Club, Karlsruhe
www.mashody.de
www.facebook.com/mashody

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL