„Stappz“ für iOS/Android mit INKA-Premium-Code

Stadtleben // Artikel vom 15.02.2016

Die in Karlsruhe von Iunera entwickelte Location-Based-Android-App ist nun auch für iPhone und iPad verfügbar.

Via „Stappz“ gepostete Fotos werden samt Kommentar auf eine Map gepinnt, zu der jeder User persönliche Empfehlungen beisteuert, um andere in seine Fußstapfen treten zu lassen – sei es die jüngste Restaurantentdeckung, eine lauschige Bar oder aber ein Echtzeittipp, was im Umkreis gerade an lohnenswerten Konzerten oder Club-Events läuft.

Wer sich mit dem Premium-Code inka-0202 gratis anmeldet, verfügt über eine wesentlich erweiterte Range und zusätzliche Kartenansichten, u.a. in arty Wasserfarben-Optik! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 15.12.2019

Ein stimmungsvoller Familientag zum Schauen, Staunen, Spielen, Mitmachen und zum Kunstgenuss im ganzen Schloss mit Kaffee und Pfefferkuchen im Weihnachtscafé und Milchstraßenpunsch im weihnachtlichen Schlosshof.





Stadtleben // Tagestipp vom 14.12.2019

Auch dem tropischen Teil der Karlsruher Oststadt steht Weihnachten ins Haus.





Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2019

Der Weihnachtsmarkt in der idyllischen Murg-Gemeinde wird mit viel Musik begleitet.





Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2019

Für Hund und Halter kann der Gang im Gedränge des „Christkindlesmarkts“ eine äußerst stressige Angelegenheit sein.





Stadtleben // Tagestipp vom 11.12.2019

Unter dem neuen Titelmotto „Kunst Handwerk Design“ richtet der Bund der Kunsthandwerker (BdK) Ba-Wü seine jährliche „Weihnachtsmesse“ aus.



Stadtleben // Tagestipp vom 10.12.2019

Plastik ist nicht mehr en vogue und dafür gibt es gute Gründe.





Stadtleben // Tagestipp vom 07.12.2019

Die zwischen Bretten und Heilbronn gelegene Kraichgau-Fachwerkstadt, in der 2021 die „Gartenschau“ stattfindet, hat mit ihrer Altstadt eine malerische Weihnachtsmarktkulisse zu bieten.





Stadtleben // Tagestipp vom 07.12.2019

Nicht jeder Weihnachtsmarkt kann von sich behaupten, inmitten eines Unesco-Weltkulturerbes stattzufinden.