Waldseilpark

Stadtleben // Artikel vom 13.05.2015

Im Winter turnten nur die Eichhörnchen in den Bäumen auf dem Turmberg herum.

Aber mit dem Frühlingsbeginn geht’s nun auch wieder für die Menschen hoch hinaus: Im Waldseilpark zwischen Sportschule Schöneck und Schützenhaus warten zwölf Kletterparcours mit insgesamt 102 Stationen darauf, bezwungen zu werden. Zwischen den Bäumen spannen sich Balancierseile, Hängebrücken und Kletternetze zu Routen in allen Schwierigkeitsgraden, anfangs nur wenige Meter über der Erde, dann immer höher und kniffliger – Kinder finden hier genauso ihren Spaß wie Erwachsene.

Nach der Ausstattung mit Klettergurt und Helm sowie einer Einweisung in das ganz einfach zu bedienende Sicherungssystem kann jeder Parcours individuell begangen werden – und am Ende steht die schwungvolle Abfahrt mit der Seilrutsche, dem Flying Fox. Und für alle, die davon gar nicht genug bekommen können, gibt es nun auch einen neuen Parcours, der überwiegend aus Seilrutschen besteht! -bes

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL